Hol Dir frische pflanzliche Drinks von Deinem örtlichen Ex-Milchbauernhof

Und sei Teil seiner vollständigen Umwandlung zu einem Lebenshof


Entdecke unsere Höfe und abonniere ihre Produkte!

Diese Höfe wurden zur Herstellung pflanzlicher Getränke umgestellt. Wir sind stolz darauf, ihre Geschichte erzählen zu dürfen und die mit Vorbestellungen anzufangen, damit Du eine wöchentliche Lieferung von frischen Haferdrinks von diesen Höfen abonnieren kannst!

Alle Getränke werden ausschließlich aus lokalen und biologischen Zutaten hergestellt und in Mehrwegglasflaschen geliefert.



Die Geschichte unser Landwirte und alle Details zu Abonnements und Lieferungen findest du auf unserer Webseite unter "Unsere Höfe".


Wir haben diese verrückte Idee!

Wir wollen alle Milchbauernhöfe zu Lebenshöfen umwandeln, und wir brauchen Dich um Landwirte davon zu überzeugen, sich der Bewegung anzuschließen.

Wir sind ein neuer pflanzlicher Drinkabonnementservice, der liebevoll von ehemaligen Milchbauern bezogen wird.

Wir arbeiten mit Bauern zusammen, um den Fokus von der Milcherzeugung auf die Erzeugung von pflanzlichen Drinks zu verändern und ihr Land in einen Lebenshof umzuwandeln.

Wir glauben, dass wir durch die Zusammenarbeit mit Bauern und der Bereitstellung von Werkzeugen, die sie benötigen, um sich vom Milchhandel zu lösen, eine tragfähige neue Möglichkeit für ihre Unternehmen bieten, ein Teil der wachsenden pflanzenbasierten Bewegung zu werden.

Wir unterstützen ehemalige Milchkuhbetriebe dabei die Zutaten für die Drinkproduktion auf pflanzlicher Basis nachhaltig und lokal zu beschaffen, um pflanzenbasierte Drinks zu produzieren. Das Land der Bauern wird zu einem Lebenshof für die Tiere, die nicht mehr für die Milchviehhaltung genutzt werden.

Zeige Dein Interesse (keine Zahlung, keine Verpflichtung) am Kauf von frischen pflanzlichen Drinks und lass uns den Rest erledigen!


Bist du ein Bauer?

Für die Tiere

In unserer modernen Gesellschaft gibt es keine moralische Rechtfertigung mehr, weiterhin empfindsame Wesen zu essen und sie aus unnötigen Gründen einer solchen Ausbeutung zu unterziehen.

  • Jährlich werden weltweit 70 Milliarden Nutztiere aufgezogen

  • Jede Stunde werden mehr als 6 Millionen Wesen für Lebensmittel getötet

Die gesellschaftlichen Werte verändern sich und wir glauben, dass es Zeit für Veränderungen ist.


Schau Dir Dominion und Land of Hope and Glory an, um weitere Informationen zu erhalten!

Für die Erde

Als eine der Hauptursachen für den Klimawandel, ist die Tierhaltung eine Katastrophe für unseren Planeten.

1000 Liter Wasser werden benötigt, um 1 Liter Milch zu produzieren.

Die Tierhaltung ist eine der Hauptursachen für das Aussterben von Arten, ozeanische Totzonen, Wasserverschmutzung und die Zerstörung von Lebensräumen.

Die tierische Landwirtschaft ist für bis zu 91% der Zerstörung des Amazonas verantwortlich.


Schau Dir Cowspiracy für weitere Informationen an!

Für die Gesundheit

Der Verzehr von tierischen Produkten ist mit vielen vermeidbaren Krankheiten wie Herzerkrankungen, Krebs, Schlaganfällen, Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes, Nierenversagen, hohem Cholesterinspiegel, Autoimmunerkrankungen und Osteoporose verbunden.

Jeder Nährstoff, den der menschliche Körper zum Überleben und Gedeihen braucht, ist in Pflanzen in Hülle und Fülle vorhanden. Vollwertkost auf pflanzlicher Basis wurde mit der Vorbeugung und sogar Umkehrung vieler Krankheiten in Verbindung gebracht.

Schau Dir What the Health und Game Changers für weitere Informationen an!

Und für den Menschen

So schrecklich die Tierhaltung in mehrfacher Hinsicht auch ist, wir sollten nicht die Menschen, die Bauern in diesen Industrien vergessen.

Wir glauben, dass die große Mehrheit der Bauern gute Menschen sind, die sich um ihre Tiere kümmern, aber in einer Umgebung aufgewachsen sind, die die Ausbeutung von Tieren normalisiert und diese Umgebung zu einem Teil ihrer Identität geworden ist und es schwierig macht, einen Schritt zurückzutreten und Veränderungen vorzunehmen.

Die jetzige Industrie ist gefährdet und die meisten großen Unternehmen haben es bemerkt und passen sich dem neuen Markt an, um zu überleben. Am meisten leiden jedoch kleine Unternehmen, Familienunternehmen. Geld-, Zeit- und Informationsmangel erschweren es ihnen, in die richtige Richtung zu gehen. Der Druck, die Unsicherheit sowie die sehr niedrigen Kaufpreise (oft unter den Produktionskosten) sorgen für sehr unangenehme Lebensbedingungen für diese Bauern.

Wir möchten die Hilfe für Bauern in unsere Mission, die Zukunft der Landwirtschaft zu gestalten, inkludieren.


Unsere Lösung für die Bauern

Lebenshof

Bauernhöfe sind eigentlich ideale Orte, um ein Lebenshof zu werden. Sie haben bereits das Land, die Tiere und die Menschen, die sich um diese kümmern. Es gibt weder eine Notwendigkeit die Tiere an einen anderen Ort zu bringen - sie können eine Herde bleiben, noch ist es nötig mehr Ressourcen wie Land zu verwenden, um einen neuen Lebenshof zu erschaffen (die Tierhaltung ist bereits sehr ressourcenintensiv).

Bauern, die an unserem Programm teilnehmen, müssen jegliche Form von Ausbeutung der Tieren ganz aufgeben und sich vollständig in einen Lebenshof zu verwandeln.

Tiere werden gesetzlich geschützt und Bauern unter Vertrag genommen. Regelmäßige Inspektionen und tierärztliche Kontrollen stellen das Wohlergehen der Tiere sicher.

Der Lebenshof arbeitet nicht mit Spenden. Stattdessen wird ein Teil des Drinkpreises auf pflanzlicher Basis für das Wohlergehen der Tiere verwendet.

Pflanzliche Drinks

Bauern werden zu planzlichen Drinkproduzenten, indem sie die benötigten Zutaten von lokalen Produzenten beziehen, damit sie das Land für ihre Tiere behalten können.

Dies bietet eine schnelle und einfache Lösung, die sich an jede Art von Farm anpassen kann. Keine Notwendigkeit für drastische Änderungen, lange Verzögerungen oder für große Geräte.

Wir geben die erforderliche Ausrüstung, Schulungen und laufende Unterstützung für einen erfolgreichen Übergang.


Unser Einsatz

Qualitätsprodukt

Die Zutaten für die pflanzliche Drinks stammen von lokalen Produzenten, die biologisch anbauen. Die Planzenmilch wird direkt vor der Auslieferung auf dem Bauernhof frisch von Hand hergestellt. Kein industrieller oder gar Erwärmungsprozess.

Verschiedene Arten pflanzlicher Drinks werden angeboten, darunter angereicherte, und andere alternative pflanzliche Produkte sind in naher Zukunft geplant.

Umweltfreundlich

Die pflanzlichen Drinks werden in Glasflaschen geliefert, die bei Erhalt der Neuen zurückgegeben werden.

Vom Bauernhof zum Tischsystem: Die Bauern verkaufen ihre Produkte nur im Umkreis von 250 km direkt an die Kunden, um es lokal zu halten.

Es werden auch verschiedene Lösungen untersucht, um die Auswirkungen der Farm auf den Planeten zu verringern.

Abo basiert

Die frisch hergestellten pflanzlichen Drinkprodukte sind in Form von Abonnements für wöchentliche oder zweiwöchentliche Lieferungen erhältlich.

Die Abonnements können monatlich oder jährlich gezahlt werden, um die Kosten zu senken. Sie können jederzeit gekündigt oder verschoben werden.

Von Zeit zu Zeit werden Muster zum Testen neuer Produkte von der Farm mitgeliefert.

Lieferoptionen

Drei Optionen werden vorgeschlagen:

  • Hauslieferung

  • Abholstationen

  • Abholung vom Bauernhof

Die Lieferungen werden ausschließlich mit Elektro- oder Erdgasfahrzeugen über einen umweltfreundlichen Lieferservice abgewickelt.

Mit dem Beitritt neuer Farmen wird es möglich sein, zu näheren Farmen zu wechseln, um die Transportkosten zu senken.


Sie unterstützen uns!

Jay Wilde

Ehemaliger Rind- und Milchviehhalter

Jay wurde in die britische Milchwirtschaft hineingeboren und lernte das Handwerk von seinem Vater. Vor zwei Jahren setzte er seine Herde in einem Lebenshof zur Ruhe und begann stattdessen Gemüse anzubauen.

Seine Geschichte ist das Thema des erfolgreichen BAFTA-Dokumentarfilms 73 Cows.


Sarah Heiligtag

Philosophin & Bäuerin

Sarah hat Ethik und Tierrechte an Schweizer Universitäten gelehrt. Sie entwickelte die Idee eines Ortes, an dem Ethik erlebt werden kann: Der Hof Narr Farm Sanctuary und Ethikzentrum wurden geboren, nachdem sie die Landwirtschaftsschule absolviert hatte. Seit 2017 hat sie mehr als 20 landwirtschaftlichen Betrieben dabei geholfen, die Tierhaltung aufzugeben und sich auf die pflanzliche Landwirtschaft zu konzentrieren

Alexandra Clark

Nachhaltige Ernährungsberaterin (EU)

Alexandra arbeitet seit 10 Jahren für nachhaltige Lebensmittelsysteme im Europäischen Parlament und für eine internationale Tierschutz-NRO

"Dies ist eine Blaupause für die Zukunft der Landwirtschaft, die sicherstellt, dass die Bauern ihren Lebensunterhalt behalten und die Hüter des Landes bleiben." weiter lesen

Carly Taylor

Vegane Aktivistin & Online Influencer

Carly Taylor ist eine vegane Aktivistin aus Kanada, die sich für das Ende der Tierausbeutung einsetzt und ihre große Plattform in sozialen Medien nutzt, um andere zu einer pflanzlichen Ernährung zu inspirieren.

Instagram und YouTube-Konten

Der Bewegung beitreten!


Zeige jetzt dein Interesse! (ohne Verpflichtungen)